Übernimmt Beatrice Egli den «Musikantenstadl»?

BERLIN / PFÄFFIKON ⋅ Der «Musikantenstadl» lebt weiter - ohne Andy Borg: Die Sender ORF, ARD und SRF haben sich darauf geeinigt, das Format bis Herbst umzugestalten. Beatrice Egli ist als Nachfolgerin im Gespräch.

Ziel der Sender ist es, das Stammpublikum zu halten, aber auch neue, jüngere Zuschauersegmente zu erschliessen.

Die Open-Air-Livesendung aus dem kroatischen Pula am Samstag, 27. Juni, wird die letzte sein, die Andy Borg moderiert. Der Österreicher war neun Jahre lang das Gesicht des «Musikantenstadls». «Ich habe mir so sehr gewünscht und dafür gekämpft, dass der Stadlweitergeht. Dass ich bei der Verlängerung nun nicht mehr dabei bin, schmerzt natürlich», so der Moderator.

Jetzt sucht man eine Nachfolge: Zwei Namen sind bereits aufgetaucht. Trompeter Stefan Mross etwa. Andy Borg soll schon vor Jahren gesagt haben: «Mross soll mein Nachfolger werden.»

Auch die Ausserschwyzer Schlagersängerin Beatrice Egli hat offenbar Chancen auf den Posten. Mit ihren 26 Jahren würde sie die Sendung jugendlicher machen.

sda/g


Login


 

3 Leserkommentare

Anzeige: