Neue Luzerner Zeitung Online

Zwei Unfälle – beide mit Lernfahrausweis

SCHWYZ ⋅ Zweimal ist es am Sonntag zu einem Selbstunfall gekommen: Beide Male war die betroffene Person nur mit dem Lernfahrausweis unterwegs, beide Male gab es einen Zusammenstoss mit der Leitplanke. Aber nur ein Unfall verlief glimpflich.

Am Sonntagmorgen  um 4.15 Uhr, war ein 33-jähriger Mann mit einem Auto von der Stadt Zürich her in Richtung Einsiedeln unterwegs. Sein Handicap: Er war müde, er hatte Alkohol getrunken und er hatte nur wenig Fahrpraxis – denn er hatte nur einen Lernfahrausweis. In Bennau, wirkte sich das alles aus: Auf Höhe der Brücke über die Biber verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er krachte heftig mit der rechtsseitigen Leitplanke, wobei der Wagen stark beschädigt wurde. Der 33-jährige Lenker blieb unverletzt. Seinen Lernfahrausweis musste er allerdings auf der Stelle abgeben.

 Motorradlenkerin stürzt bei Lernfahrt

Die Schwyzer Kantonspolizei hatte es am Sonntag gleich nochmals mit einer Person mit Lernfahrausweis zu tun: Eine 29-jährige Motorradlenkerin fuhr am Sonntagnachmittag, um 13.45 Uhr im Rahmen einer Lernfahrt mit einem schweren Motorrad von Goldau auf der Steinerbergstrasse bergwärts. Rund 200 Meter oberhalb der sogenannten Schuttverzweigung, in einer Linkskurve, streifte sie die rechtsseitige Leitplanke, geriet über die Gegenfahrbahn ins linksseitige Wiesland und stürzte. Dabei zog sich die Motorradfahrerin mittelschwere Verletzungen zu. Sie musste ins Spital gebracht werden. Am Motorrad entstand lediglich geringer Sachschaden.

pd/cv

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 18.05.2015 04:48

    Diesem alten "Depp" sollte nicht nur der Lernfahrausweis entzogen werden, sondern der Führerschein für die nächste drei Jahre vorenthalten werden. Ausserdem ist ein psychologischer Test zu absolvieren. Wenn man(n) in diesem Alter noch nicht weiss, wie man sich auf der Strasse benimmt, hat er keine Milde verdient.

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Schwyz Schwyz

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse