Schwyzerin war für fünf Minuten Miss Zentralschweiz

PEINLICHE PANNE ⋅ Wahrlich eine Achterbahn der Gefühle für Seline Fries an der Wahl zur Miss Zentralschweiz. Die 21-Jährige aus Altendorf war wegen eines Irrtums fünf Minuten lang die Schönheitskönigin.

Der Abend verlief super für die junge Finalistin. Und der Schluss ­setzte dem Ganzen noch wortwörtlich die Krone auf: Seline Fries wurde zur Miss Zentralschweiz ausgerufen. Der Jubel war noch in vollem Gange, als Moderator Rafael Beutl seinen Fehler beichten musste. Er hatte den falschen Namen vom Blatt gelesen. Seline ist Vize-Miss. (asz)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: