Erstmals mit Normalspurzug im Tunnel

Beim Tag der offenen Tür zum Einbau der Bahninfrastruktur im Gotthardbasistunnel sind am Samstag erstmals Besucher mit einem Normalspurzug in den Berg gefahren. Die sieben Kilometer lange Fahrt liessen sich 1400 Personen nicht entgehen.

Wie die Alptransit Gotthard AG weiter mitteilte, strömten insgesamt rund 2500 Leute in den Tunnel, um sich über den Einbau der Bahntechnik informieren zu lassen. Auf dem einstündigen Rundgang im Tunnel zeigte die Firma die bereits eingebaute feste Fahrbahn, die Montage der Fahrleitung und einen Mustertunnel.

  • NEAT-ACHSE, NEUE EISENBAHN-ALPENTRANSVERSALE, EISENBAHN-ALPENTRANSVERSALE, ALPENTRANSVERSALE, GOTTHARD-BASISTUNNEL, GBT,  ALPTRANSIT GOTTHARD AG, ALPTRANSIT GOTTHARD, ALPTRANSIT, ATG, SBB, SCHWEIZERISCHE BUNDESBAHNEN, FLACHBAHN, EISENBAHN-TRANSITVERKEHR, EISENBAHN TRANSITVERKEHR, TRANSITVERKEHR, GOTTHARDACHSE, NEAT-GOTTHARDACHSE, NEAT GOTTHARDACHSE, EISENBAHNTUNNEL, BAHNTECHNIK, NORD PORTAL, NORDPORTAL,

Am 1. Juni 2016 wird der Gotthard-Basistunnels eröffnet. Die Online-Redaktion blickt zurück und lässt den Bau des 57 Kilometer langen Tunnels Revue passieren.

Die Alptransit Gotthard AG bietet nicht nur am Tag der offenen Baustelle Tunnelfahrten an. Auf den Baustellen in Erstfeld, Sedrun, Biasca und Sigirino gibt es Besucherführungen mit Tunnelfahrten. Das InfoCenter Erstfeld organisiert von Dienstag bis Samstag Tunnelbesichtigungen für Gruppen bis zu 24 Personen.

sda/ks


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: