Neue Luzerner Zeitung Online

Falscher Schiri bestiehlt Unihockeyklub

SEEDORF ⋅ Ein Betrüger hat sich bei einem Turnier in Seedorf als Schiedsrichter ausgegeben und Geld erschlichen. Der Mann ist geständig. Es war kein Einzelfall.

Ein Betrüger hat den Urner Unihockeyklub Floorball Uri bestohlen. Dabei wendete er eine perfide Masche an: Der Betrüger verkleidete sich als Schiedsrichter und kassierte an einem C-Junioren-Turnier in Seedorf 200 Franken Spesen, ohne je selber ein Spiel gepfiffen zu haben. Dabei gab er sich als Tessiner aus. Der Betrug flog erst am Abend nach dem Turnier bei der Abrechnung auf. Daraufhin hat Floorball Uri Anzeige gegen unbekannt erstattet.

Mittlerweile wurde der falsche Schiri geschnappt. Gemäss dem Schweizer Unihockey Verband war es kein Einzelfall. An acht Turnieren in den Kantonen Uri, Zürich, St. Gallen und Graubünden hat der Mann zugeschlagen und so insgesamt rund 1500 Franken erbeutet. An allen Turnieren gab er sich als Tessiner Schiedsrichter aus.

Anian Heierli

 

 

 

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Schlagzeilen

Anzeige:

Webcam

Altdorf Altdorf

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse