Selbstunfall mit 1,67 Promille und ohne Billet

SCHATTDORF ⋅ Auf der Autobahn bei Schattdorf kam es am Mittwochabend zu einem Selbstunfall. Der Lenker, der mit 1,67 Promille Alkohol im Blut und ohne Führerausweis unterwegs war, wurde dabei verletzt.

23. Januar 2015, 06:47

Am Mittwoch, kurz vor 22.00 Uhr, fuhr ein Lenker eines Personenwagens mit Zuger Kontrollschildern auf der Autobahn A2 von Erstfeld in Richtung Altdorf. Aus unbekannten Gründen kollidierte das Auto mehrmals gegen die rechtsseitigen Betonelemente neben der Fahrbahn und blieb schliesslich beschädigt auf dem Pannenstreifen stehen.

Der Lenker wurde verletzt und mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht. Der Atemalkoholtest verlief mit einem Wert von 1.67 Promille positiv. Der Führerausweis konnte dem 42-Jährigen nicht abgenommen werden, da er nicht im Besitz eines solchen war. Der Sachschaden beträgt ca. 10‘000 Franken.

pd/shä


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: