Skiarena: Zwei neue Verwaltungsräte gewählt - Rechnung genehmigt

ANDERMATT ⋅ Am Samstag wählten die Aktionäre der Andermatt-Sedrun Sport AG Franz-Xaver Simmen sowie Matthias Ernst Jäggi neu in den Verwaltungsrat. An der Generalversammlung genehmigten die Aktionäre auch die Jahresrechnung 2014/15.

14. Februar 2016, 14:09

An der Generalversammlung der Andermatt-Sedrun Sport AG am Samstag wählten die Aktionäre Franz-Xaver Simmen sowie Matthias Ernst Jäggi neu in den Verwaltungsrat. Die bisherigen Verwaltungsräte Samih O. Sawiris, Pancrazi Berther, Renato Decurtins, Franz Egle, Roger Nager, Hans Regli, Bernhard Russi und Adrian Murer bestätigten sie und wählten diese für eine weitere Amtszeit von einem Jahr erneut. Als Revisorenstelle wird die BDO AG Altdorf ein weiteres Jahr tätig sein.

Die Versammelten genehmigten zudem die Jahresrechnung, welche einen Jahresverlust von rund 1.9 Millionen Franken ausweist. Im Oktober 2014 erfolgte die Integration des gesamten operativen Geschäftes (inkl. Mitarbeitende) der Andermatt Gotthard Sportbahnen (AGS) und der Sedrun Bergbahnen AG (SBAG) in die Andermatt-Sedrun Sport AG. 1.8 Millionen Franken des Jahresverlustes betreffen Aufwendungen für das Projekt der Skigebietsverbindung. Operativ habe die neue konsolidierte AG daher mit einer schwarzen Null das letzte Geschäftsjahr abschliessen können, wie die Andermatt-Sedrun Sport AG mitteilt.

pd/spe

 


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: