Zukunft der Urner Jugendtreffs ist gesichert

ALTDORF / ANDERMATT ⋅ Die Urner Jugendtreffs in Altdorf und Andermatt können auch in Zukunft an Samstagabenden offen haben. Der Regierungsrat hat dem «Midnight Point Uri» einen Beitrag von 3000 Franken aus dem Lotteriefonds zugesichert.

29. November 2016, 10:06

Das Budget der Angebote beläuft sich auf 48'000 Franken. Den Hauptanteil tragen die Gemeinden und Private. Der Beitrag des Kantons Uri beträgt jährlich 3'000 Franken, wie die Standeskanzlei mitteilte.

Der Jugendtreffpunkt Midnight Point Uri in der Turnhalle der Kantonalen Mittelschule in Altdorf besteht seit 2011. Das Teilnehmerfeld ist gut durchmischt; durchschnittlich 90 Jugendliche aus vielen Gemeinden und verschiedenen Altersklassen verbringen ihre Samstagabende gemeinsam in der Sporthalle. Neben Spielen und Sport nutzen die Jugendlichen den Abend für die Begegnung mit Freunden. Die Prävention spielt eine wichtige Rolle.

Seit 2015 findet in Andermatt alle zwei Wochen ein Midnight-Angebot alternierend mit dem Jugendtreff Andermatt statt. Im August 2015 schloss sich Midnight Andermatt mit dem Trägerverein Midnight Point Uri zusammen. Mit dem Zusammenschluss ist die Weiterführung der zwei offenen Jugendtreffpunkte in Uri gesichert.

pd/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: