Urner Weihnachten in Zürich

TOURISMUS ⋅ Seit gestern ist es so weit: Die Weihnachtsbeleuchtung an der Zürcher Bahnhofstrasse erstrahlt erstmals. Mittendrin vor der Globus-Filiale ist auch die Ferienregion Uri zu finden.

25. November 2016, 05:00

In einem speziell gefertigten Holz-Alphüttli wird sich die Ferienregion Uri und Klewenalp auf rund 80 Quadratmetern während eines ganzen Monats von ihrer schönsten Seite präsentieren können.

Der heimische Holzbau, der sich im Aussenbereich des Globus befindet und Teil des Weihnachtsmarktes ist, wird nicht nur dieses Jahr, sondern auch in den kommenden zwei Jahren eine Oase inmitten des weihnächtlichen Zürcher Kaufrummels sein. Im Alphüttli erwartet Kunden und Passanten eine gemütliche, urchige Atmosphäre, die dazu einlädt, bei einem Glas Urner Wein oder feinem Urner Bier zur Ruhe zu kommen und einen Moment zu verweilen.

Urner Erlebnisse und Produkte sind zu gewinnen

Täglich gibt es dabei etwas Neues zu entdecken, zu gewinnen oder auszuprobieren. «Es ist toll, wie viele Betriebe, Vereine, Künstler und Gemeinden sich am attraktiven Programm im Urner Alphüttli an der Bahnhofstrasse beteiligen», freut sich Martina Stadler, Geschäftsführerin der Uri Tourismus AG.

Im Urner Alphüttli findet sich neben dem abwechslungsreichen Programm ein grosser Adventskalender, bei dem täglich Urner Erlebnisse und Produkte gewonnen werden können.

Es profitieren viele Akteure

«Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, dass von erfolgreicher Tourismusförderung nicht nur die direkten touristischen Akteure, sondern zahlreiche weitere Personen und Institutionen profitieren. Die Arbeit leistet somit auch einen wertvollen Beitrag zur Imagesteigerung und setzt gesamtregionale wirtschaftliche Impulse», betont Martina Stadler die Wichtigkeit branchenübergreifender Kooperation.

Natürlich sind auch die Einheimischen willkommen, sich vor Ort ein Bild zu machen und die Ferienregion Uri und Klewenalp im Urner Alphüttli vor dem Globus an der Bahnhofstrasse in Zürich zu besuchen. (red)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: