Aline Danioth gewinnt erstmals Weltcuppunkte

SKI ALPIN ⋅ Grosses Erfolgserlebnis für die Urnerin: Die 19-Jährige qualifizierte sich beim Weltcup-Slalom in Lienz erstmals für einen zweiten Lauf und holte als 19. sogleich ihre ersten Weltcuppunkte.
28. Dezember 2017, 17:18

Die talentierte Skirennfahrerin aus Andermatt qualifizierte sich als 29. für den zweiten Lauf. Dort konnte sie von der frühen Startnummer profitieren und startete zur Aufholjagd. Mit einer beherzten Fahrt und der drittbesten Laufzeit machte sie noch zehn Ränge gut.

Aline Danioth freute sich riesig nach diesem Erfolgserlebnis: «Ich konnte im zweiten Lauf von einer guten Piste profitieren und probierte von Anfang an Vollgas zu geben. Es war ein mega schönes Gefühl», erklärte sie im Interview gegenüber dem Schweizer Fernsehen. Auf dem zweiten Abschnitt des entscheidenden Laufs habe sie versucht, möglichst sicher zu fahren und den Lauf ins Ziel zu bringen, analysierte sie ihren Rennverlauf. Das hervorragende Resultat motiviert die Andermatterin für den weiteren Saisonverlauf: «Ich hoffe, dass ich zukünftig noch mehr Weltcuppunkte gewinnen kann.»

Die Urner Nachwuchshoffnung konnte bereits am Mittwoch einen Erfolg verbuchen. Auf der Lenzerheide gewann sie überlegen einen FIS-Slalom und wurde so für den Weltcup-Slalom in Lienz aufgeboten. Vor knapp zwei Wochen siegte die Urner Rennfahrerin erstmals im Europacup (Artikel vom 19. Dezember). Die starken Resultate kommen eher überraschend. Anfang November verletzte sich Aline Danioth nämlich im Training am Innenminiskus des linken Kniegelenks und musste operiert werden.

Philipp Zurfluh

philipp.zurfluh@urnerzeitung.ch


Anzeige: