Theaterverein spielt ein «heisses Jubiläum»

BÜRGLEN ⋅ Der Theaterverein startet mit der Komödie «Ein heisses Jubiläum» ins neue Jahr. Die Proben gehen bereits in die letzte Phase, und die Spieler sind richtig heiss auf das «heisse Jubiläum».
06. Dezember 2017, 08:29

Robi Kuster

redaktion@urnerzeitung.ch

2014 hat der Theaterverein Bürglen mit Erfolg «Ds wildä Käthy» von Willy Stock aufgeführt. Vom gleichen Autor stammt auch das Stück «Ein heisses Jubiläum», das die Bürgler Theaterleute in der neuen Saison auf die Bühne bringen werden. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine Komödie (in drei Akten) und um eine Schweizer Uraufführung mit der Dialektbearbeitung von Hubert Arnold.

Auch im neuen Stück wird es wild zu und her gehen, denn wer im Standesamt nach Klarheit in Familiensachen sucht und dann alles andere als die angebliche Wahrheit findet, der wird unweigerlich ins Grübeln kommen, zumal zu Hause nicht alles preisgegeben werden möchte. Neben dem seltsamen Verhalten von Petras Eltern ist da auch noch eine Oma, die mit Rucksack unverständlicherweise in den Wald geht, und der Opa, der sich im Kleiderschrank versteckt. Müssen eventuell Petras Eltern nochmals vor das Standesamt, weil nicht alles standesgemäss eingetragen war? Die Besucher werden es spätestens erfahren, wenn sie dem Bürgler Theater einen Besuch abstatten.

Zwei «Neulinge» auf der Bühne

Der Theaterverein setzt erneut auf seine bewährten Leute, angeführt von Regisseur Hubi Arnold sowie den Spielerinnen und Spielern Brigitte Infanger, Regina Arnold, Robi Arnold, Monika Kempf, Beppi Imhof, Manuela Küttel und Bruno Imhof. Fränzi Arnold und Gusti Beltrametti, der früher in Seedorf mitgewirkt hat, werden erstmals auf der Bürgler Bühne stehen. Seit Anfang August ist man intensiv am Üben. Bereits sind 20 Proben absolviert, und es werden noch weitere elf folgen. Zudem ist am 10. Dezember ein Probensonntag vorgesehen. Dann werden die Akteure bereit sein für das Spektakel. Hubi Arnold ist mit dem Stück und der Leistung der Spielenden sehr zufrieden: «Wir sind voll auf Kurs.» Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag 11. Dezember, die Premiere geht am 12. Januar über die Bühne.»

Hinweis

Platzreservationen für «Ein heisses Jubiläum» sind ab Montag, 11. Dezember, möglich (www.theater-buerglen.ch oder Telefon 076 650 06 07, Montag und Freitag, jeweils 17 bis 19 Uhr). Die Kinderaufführung findet am Sonntag, 7. Januar, 14 Uhr, statt. Weitere Aufführungen stehen am 12., 13., 17., 19., 20., 24., 26., 27. und 31. Januar sowie am 2. Februar, jeweils um 20 Uhr, auf dem Programm. Gespielt wird zudem zweimal am Sonntag, 14 Uhr, und zwar am 21. sowie am 28. Januar.


Leserkommentare

Anzeige: