Gewerbe will bei «Baustellen» helfen

SCHATTDORF ⋅ Der Gewerbeverein wächst und will auch in der Behörde vertreten sein.
16. April 2018, 07:55

Sechs Betriebe konnten im vergangenen Jahr neu in den Gewerbeverein Schattdorf aufgenommen werden, demgegenüber gab es zwei Austritte. Aktuell sind im Schattdorfer Gewerbeverein 123 Betriebe mit insgesamt 147 Mitgliedern eingeschrieben. Das freute Präsidentin Daniela Planzer, die am Samstag rund 60 Mitglieder im Restaurant Grüner Wald zur 57. Generalversammlung begrüssen durfte.

Ein besonderer Schwerpunkt bildete gemäss Präsidentin Daniela Planzer die Mitarbeit in diversen Arbeitsgruppen, welche sich unter anderem den verschiedenen Varianten der Verkehrserschliessung und anderen «Baustellen» im Dorf widmeten. «Eine davon ist zurzeit bei der Gemeinde, denn dort werden fünf neue Mitglieder für den Gemeinderat gesucht», sagte Daniela Planzer. Sie appellierte an die Mitglieder, sich für ein öffentliches Amt zur Verfügung zu stellen. «Es ist von grosser Bedeutung, dass wir in der Behörde vertreten sind», sagte sie. «Wir sind es der kommenden Generation schuldig, dass wir einen attraktiven Wohnort mit spannenden Arbeitsplätzen haben».

Die Rechnung weist ein kleines Plus aus 

Kassier Fabrizio Merenda ging mit den Finanzen sehr haushälterisch um und konnte in der Rechnung einen Gewinn von 2200 Franken ausweisen. Bei den Wahlen gab es keine Änderungen. So liessen sich Präsidentin Daniela Planzer, Vizepräsidentin Andrea Zurfluh, Kassier Fabrizio Merenda, Aktuarin Stefanie Steiner und Damiano Fusco für zwei weitere Jahre mit Applaus bestätigen. Ferner gehört dem Vorstand noch Mitglied Claudio Schuler an. 

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft erhielt die Firma «Caruma Treuhand Gmbh» ein kleines Präsent. Speziell geehrt wurde die Steiner Schlosserei AG, welche schon 50 Jahre im Gewerbeverein ist und besonders gratulierte die Präsidentin zum 150-Jahr Firmenjubiläum der «Arthur Weber AG», die seit 1946 eine Filiale in Schattdorf betreibt. 

René Röthlisberger, Präsident von Wirtschaft Uri, war sehr erfreut, wie aktiv der Schattdorfer Gewerbeverein ist. Für die Wirtschafts- und Erlebnismesse Uri 18, welche vom 6. bis 9. September stattfindet, sei man mit 200 angemeldeten Ausstellern schon heute praktisch ausgebucht und damit auf Kurs. «Wenn dann noch die 20000 erwarteten Besucher kommen, dann wird dies eine Erfolgsausstellung», gab sich Röthlisberger überzeugt. Zur Wirtschaftslage meinte er: «Es geht uns im Kanton Uri unglaublich gut, auch wenn wir in einzelnen Bereichen zulegen könnten. Wir müssen wachsen, wie dies im Urserntal geschieht. Dank sehr guten Berufsleuten haben wir auf dem Markt grosse Chancen.»

Sisag investiert 15 Millionen in Neubau

Marco Zgraggen, Geschäftsleiter der «Remec AG, welche neben der «SisControl» ebenfalls zur Sisag Holding gehört, informierte über den geplanten Neubau. «Auf neun Etagen und einer Gebäudehöhe von 30 Metern wird es genug Platz für die Mitarbeiter geben», so Zgraggen. «In den obersten Geschossen sind ein öffentlicher Gastrobetrieb mit rund 100 Plätzen, sowie ein Bereich mit 19 Gästebetten geplant.» Für die insgesamt rund 150 Mitarbeiter wird eine unterirdische Parkanlage mit 100 Parkplätzen erstellt. Die Kosten des neuen Campus betragen 15 Millionen Franken und im März 2020 soll die Eröffnung sein.

(gw)


Anzeige: