Haldifreunde bieten den Gästen diesmal eine neue Attraktion

HALDI ⋅ An der diesjährigen Waldweihnacht wird ein Geissen-Trekking von der Seilbahn-Bergstation zur Mehrzweckhalle angeboten. Absolutes Highlight bleibt aber der Samichlaus
05. Dezember 2017, 08:35

Josef Mulle

redaktion@urnerzeitung.ch

Die Waldweihnacht auf dem Haldi ist aus dem Terminkalender der vorweihnächtlichen Aktivitäten im Urner Unterland schon längst nicht mehr wegzudenken. Auch in diesem Jahr wird sich ein Besuch dieses traditionellen Anlasses lohnen. Am kommenden Samstag, 9. Dezember, werden Peter Arnold und sein Helferteam die Mehrzweckhalle sowie die nähere Umgebung in eine Märchenwelt verwandeln.

Bereits ab 15.30 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, sich in der Mehrzweckhalle zu verpflegen. Zum ersten Mal in der Geschichte haben die Gäste sowie die ganze Kinderschar die Möglichkeit, einem Geissen-Trekking beizuwohnen. Gestartet wird das Spektakel um 15.30 Uhr bei der Seilbahn-Bergstation, und es endet dann beim Mehrzweckgebäude. Dort wird das Publikum in bewährter Manier mit musikalischen Vorträgen unterhalten, dargeboten von jungen Musikantinnen und Musikanten vom Haldi. Die Instrumentalvorträge werden abgelöst durch spannende Geschichten, die insbesondere beim jüngeren Publikum jeweils grosse Beachtung finden. Kinder, die gerne selber anpacken, haben die Möglichkeit, sich beim Guetzli­backen, Christbaumschmücken oder auch beim Basteln in der Mehrzweckhalle auszuzeichnen.

Der Samichlaus wird abgeholt

Das grosse Highlight folgt dann aber, wenn die Kinder, zusammen mit den Schmutzli, den Samichlaus im Wald abholen dürfen. Mit selber gebastelten Lampen und Laternen führen sie dann den Bischof von Myra sicher in das Areal des Mehrzweckgebäudes. Am wärmenden Feuer nimmt sich der Samichlaus jeweils viel Zeit für die Kinder, die ihm natürlich Verse, Gedichte oder sogar ein Lied vortragen dürfen. Besonders die Schmutzli sind jeweils froh, wenn viele Kinder zum Samichlaus vortreten, denn dann können sie auch den Inhalt ihrer schweren Geschenkkörbe loswerden.

Die Waldweihnacht findet nach der Kinderbescherung ihre Fortsetzung in der Mehrzweckhalle, wo sich jeweils auch der Samichlaus noch einfindet, um da und dort verdientes Lob oder auch berechtigten Tadel anzubringen.

Alle sind auf dem Haldi herzlich willkommen.

Das OK der Waldweihnacht, mit Peter Arnold an der Spitze, heisst heute schon alle Kinder, aber auch Erwachsene, die sich auf die kommenden besinnlichen Festtage einstimmen möchten, auf dem Haldi herzlich willkommen.

Hinweis
Das Programm sieht wie folgt aus: ab 15.30 Uhr: Verpflegungsmöglichkeit in der Mehrzweckhalle; 15.30 Uhr: Start zum Geissen-Trekking bei der Seilbahn-Bergstation; ab 16 Uhr: Darbietungen, zirka 17 Uhr: Samichlauseinzug.


Leserkommentare

Anzeige: