Jetzt dreht sich alles ums Velo-Rad

ANDERMATT ⋅ Zur Eröffnung der Sommersaison im Urserntal wird das Velo ins Zentrum gerückt. Neben einem Profi-Bike-Rennen können sich wagemutige Laien mit dem Radrennweltmeister Fabian Cancellara messen.
20. Juni 2017, 04:39

Der Sommer ist auch in Andermatt angekommen. Die Sommersaison beginnt offiziell am kommenden Wochenende vom 24. und 25. Juni. Das Velo steht dabei im Zentrum. Im Urserntal ist einiges los. Zum ersten Mal findet am Sonntag ein Mountainbike-Rennen der Proffix-Swiss-Cup-Serie in Andermatt statt.

Die Lokalmatadoren Linda und Reto Indergand aus Silenen freuen sich besonders darauf. Es ist das erste Mal, dass sie an einem Proffix-Swiss-Cup-Rennen in ihrem Heimatkanton teilnehmen. Beide haben die Strecke in Andermatt zwischenzeitlich schon einmal einem ersten Test unterzogen und sind begeistert. «Die Strecke hat schwierige Abschnitte, ist aber insgesamt sicher machbar», meinen beide. Speziell am Parcours in Andermatt seien die Durchfahrt der Bob-Anschiebe-Bahn sowie die zuschauerfreundliche Kleeblattform der Strecke.

Geschwister dürften auf ihre Kosten kommen

Da Reto Indergand Rennen bei Hitze nicht sonderlich liebt, sollte ihm das Terrain auf über 1400 Metern über Meer entgegenkommen. Die Langfristwetterprognose verspricht eher angenehme Temperaturen für das kommende Wochenende. So sollte auch Linda Indergand auf ihre Kosten kommen, denn sie mag keine Rennen bei kühlen Temperaturen und gleichzeitig nassen Verhältnissen.

Am Sonntag starten um 9.30 Uhr zunächst die lizenzierten Junioren. Wer Linda Indergand anfeuern will, sollte um 12 Uhr in Andermatt sein, zu diesem Zeitpunkt startet die Elite der Damen. Reto Indergand ist dann um 14.15 Uhr an der Reihe. Zirka 160 Fahrerinnen und Fahrer haben sich für die Rennen am Sonntag eingeschrieben. Informationen zu den Mountainbike-Rennen sind zu finden unter www.swissbikecup.ch .

Passstrasse für Cancellara-Wettbewerb gesperrt

Am Sonntagmorgen, 25. Juni, heisst es zudem «Chasing Cancellara» oder auf Deutsch «Verfolge Cancellara». Alle Besitzer eines Rennvelos, die zudem gerne Alpenpässe bezwingen, sind eingeladen, den ehemaligen Radrennweltmeister Fabian Cancellara herauszufordern. Der ehemalige Skirennfahrer Bernhard Russi wird sich neben vielen anderen dieser Herausforderung stellen. Hierzu wird von 8.30 bis 10 Uhr die Oberalppassstrasse von Andermatt bis zur Passhöhe für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt.

Gestartet wird beim Hotel Aurora in Andermatt, und das Ziel erreichen die rund 200 Teilnehmer nach rund 11 Kilometern Distanz, 601 Höhenmetern und zirka 30 Minuten Fahrzeit auf dem Oberalppass. Anmeldungen zu diesem Event sind weiterhin unter www.chasingcancellara.com möglich. Die Siegerehrung dieses Rennvelo-Anlasses findet auf dem Bike-Festival-Gelände auf dem Kasernenplatz statt.

Jugend startet am Samstag

Der Samstagmorgen gehört ganz der Jugend. Rund 300 Kinder und Jugendliche werden in Andermatt einen anspruchsvollen Kurs rund um den Kasernenplatz bewältigen. Die Zuschauer haben dabei im Start-Ziel-Gelände die perfekte Übersicht auf die Strecke. Für die Kinder ist ein spezieller Kids-Parcours aufgestellt. Das erste Rennen startet um 9 Uhr.

Am Nachmittag stehen die Fun-Rennen auf dem Programm. Sämtliche bikende Erwachsene ohne Lizenz sind aufgefordert, den Andermatter Rundkurs in Angriff zu nehmen. Auch für die Besucher wird einiges geboten: Auf dem Festivalgelände auf dem Kasernenplatz befindet sich eine Festwirtschaft mit Glacestand und Kaffeewagen. Kinder können sich auf einer «Gumpiburg» vergnügen. Und in der Mehrzweckhalle kann unter der Anleitung der Gebirgskampfschule die Kletterwand getestet werden. Parkplätze sind genügend vorhanden, und diese sind ausgeschildert, sodass auch Besucher, die nicht mit dem öffentlichen Verkehr anreisen, den Weg zu den Saisoneröffnungsevents finden.

Andermatt Swiss Alps öffnet die Türen

Nicht nur für Freunde des Radsports ist Andermatt am Wochenende attraktiv. Das entstehende Tourismus-Resort kann am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden. Am Sonntag, 25. Juni, 19 Uhr, eröffnet Star-Pianist Igor Levit mit einem Klavierkonzert die 1. Andermatt Swiss Alps Classics. Daneben nehmen am Wochenende auch die Furka-Dampfbahn und die Postkutschen von Andermatt zum Gotthard ihren Betrieb auf.


Leserkommentare

Anzeige: