Lokales Organisationskomitee kümmert sich um die Winteruniversiade 2021 im Urserntal

KANTON URI ⋅ Das Urserntal soll für die Winteruniversiade gerüstet sein. In einem Lokalen Organisationskomitee machen Fachleute aus dem Bereich Ski Nordisch und versierte Organisatoren mit.
17. April 2018, 14:10

Vom 21. bis 31. Januar 2021 werden im Rahmen der Winteruniversiade in der Zentralschweiz die Langlaufwettbewerbe im Urserntal ausgetragen. Der Kanton Uri hat als Mitglied des Trägervereins «Winteruniversiade 2021 Luzern/Zentralschweiz» den Auftrag übernommen, für den Austragungsort Realp/Andermatt ein Lokales Organisationskomitee zu bilden. Dieses Komitee plant den Grossanlass nach den Vorgaben des Internationalen Hochschulsport-Verbands und des Internationalen Skiverbands (FIS) und setzt diese in die Tat um, wie es in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung heisst.

Im Lokalen OK Realp/Andermatt sind Fachleute im Bereich Ski Nordisch und versierte Organisatoren vertreten. Das Lokale OK wird präsidiert von Regierungsrat Beat Jörg. Dieser zeigt sich optimistisch: «Wir sind sicher, dass Uri die Herausforderung der Winteruniversiade meistern wird und dass wir im Urserntal hervorragende Wettkämpfe bieten können.»

Das Wettkampfprogramm der Langläuferinnen und Langläufer umfasst die Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzelstart, Massenstart, Staffel und Team-Sprint.

Markus Zwyssig
markus.zwyssig@urnerzeitung.ch


Anzeige: