Töfffahrer am Susten und Klausen verunfallt

KANTON URI ⋅ Bei zwei Unfällen im Kanton Uri sind zwei Töfffahrer verunfallt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst beziehungsweise der Rega ins Spital gebracht werden.
Aktualisiert: 
18.06.2017, 19:00
18. Juni 2017, 14:09

Ein 39-jähriger Motorradfahrer hat sich am Sonntagmorgen bei der Kollision mit einem Wohnmobil und einer Stützmauer in Meien am Sustenpass verletzt. Zum Unfall kam es kurz vor 11 Uhr. Der Fahrer des Wohnmobils hatte auf der Fahrt von Wassen Richtung Passhöhe brüsk abgebremst, worauf der nachfolgende Motorradfahrer aus dem Baselbiet nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte. Der Wohnmobil-Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri transportiert, wie die Urner Kantonspolizei mitteilte. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 10'000 Franken.

Unterschächen: Motorradfahrer am Klausenpass verunfallt

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Sonntagmittag um 12.35 Uhr auf dem Klausenpass. Ein Töfffahrer aus dem Kanton St. Gallen war in Richtung Unterschächen unterwegs, als er kurz nach der Passhöhe bei einem Bremsmanöver zu Fall kam.

Dabei verletzte sich der 70-jährige Mann. Er wurde mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Das Motorrad stürzte rund 10 Meter die Böschung hinunter. Es entstand ein Sachschaden von rund 15'000 Franken.

pd/rem


Leserkommentare

Anzeige: