Routiniers holen Urner Meistertitel

SKI ALPIN ⋅ Der Skiclub Attinghausen organisierte am Sonntag einmal mehr die Urner Slalommeisterschaften. Unter der Leitung von OK-Präsident Kari Briker leisteten die rund 50 Helfer einen Grosseinsatz und präsentierten den Wettkampfhang für die knapp 80 Teilnehmenden in einem perfekten Zustand.
05. Februar 2018, 04:38

Die Organisatoren wurden mit hochwinterlichen Bedingungen mit Kaiserwetter belohnt, und die Veranstaltung machte beste Werbung für das Skigebiet Brüsti.  Die Damen und Herren erkoren die Meister in zwei Läufen. Bei den Damen konnte Christine Zurfluh, SC Isenthal, den Titel aus dem Vorjahr mit Bestzeit in beiden Läufen souverän verteidigen. Das Herrenfeld war mit den Urner Regionalfahren stark besetzt. Im zweiten Lauf musste der Führende aus dem ersten Durchgang, Andreas Schuler, SC Spiringen, seine Hoffnungen im Schnee begraben. In einem spannenden Wettkampf konnten sich die beiden Routiniers Stefan Briker und René Arnold, beide SC Edelweiss Bürglen, vor dem einheimischen Roger Kempf, SC Attinghausen durchsetzen.

Favoritensterben beim Nachwuchs

Der Nachwuchs machte den Kampf um die Meisterschaftsmedaillen ebenfalls in zwei Läufen aus. Bei den Mädchen gewann die als grosse Favoritin gehandelte Florine Traxel, SC Gotthard Andermatt, mit grossem Vorsprung vor ihrer Klubkollegin Anja Wipfli und Jessica Bissig, SC Isenthal. Bei den Knaben schieden die beiden Führenden aus dem ersten Durchgang, Tom Walker, SC Gotthard Andermatt, und der Einheimische Robin Zurfluh, nach Fahrfehlern aus. Somit war der Weg frei für den aufstrebenden Nachwuchs des SC Gotthard Andermatt. Als Urner Meister konnte sich Nico Schuler vor seinen beiden Klubkollegen und Cousins den beiden Seedorfnern Zwillingsbrüdern Marius und Matteo Wipfli feiern lassen.

Bereicherung dank Animationscup

Auf einem speziell für die Animation verkürzten Slalomhang kämpften auch die Urner Skistars der Zukunft um Meisterehren. Bei der Mädchen Animation gelang dies der einheimischen Fiona Briker am besten. Bei den Knaben dominierte der junge Noah Gisler vom SC Gotthard Andermatt. Als jüngster Teilnehmer durfte sich der sechsjährige Attinghauser Liam Huwyler feiern lassen. (ba)

Hinweis

Die Ranglisten finden Sie unter www.urnerskiverband.ch 


Leserkommentare

Anzeige: