Urner Bäche von vier Tonnen Abfall befreit

UMWELT ⋅ Die Fischereiverwaltung hat zusammen mit dem Urner Fischereiverein die jährliche Bachputzete durchgeführt. Freiwillige von der Bäusyräller Guggä, Amsteg, haben dabei mitgeholfen, den Abfall aus den Gewässern zu fischen.
13. April 2018, 10:09

Insgesamt standen 39 Personen am Samstag, 7. April, bei der diesjährigen Bachputzete im Einsatz. Wie die Fischereiverwaltung am Freitag mitteilte, wurde sie bei der Aktion von Freiwilligen des Urner Fischereivereins und Mitgliedern der Bäusyräller Guggä unterstützt.

Verteilt auf einzelne Gruppen wurden die Bäche im Urner Talboden von Unrat befreit.  Dabei kam eine Abfallmenge von vier Tonnen zusammen. Die Bäche im Urner Talboden sind damit für den anstehenden Frühling und die Fischereieröffnung am 15. April bereit. (pd/zim)


Anzeige: