Zwei Verletzte nach Unfall mit Hirsch in Realp

URI ⋅ In Realp und in Hospental haben sich zwei Unfälle ereignet. Drei Personen mussten mit der Ambulanz ins Spital eingeliefert werden.
10. Juni 2017, 14:40

Am Freitagabend kurz nach 23.30 Uhr fuhr ein Töfffahrer aus dem Kanton Uri auf der Furkastrasse von Zumdorf in Realp in Richtung Hospental. Im Bereich «In den Böschen» sprang von der linken Strassenseite ein Hirsch auf die Fahrbahn. Dabei kam es zu einer Kollision, der Töfffahrer stürzte.

Der Lenker sowie der Beifahrer verletzten sich dabei und wurden mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri überführt. Der Sachschaden am Motorrad beträgt rund 4000 Franken.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstagvormittag kurz nach 9.30 Uhr in Hospental. Ein Autofahrer aus Deutschland fuhr auf der Gotthardpassstrasse in Richtung Pass, als er im Bereich «Brigloch» auf einen linksseitigen Parkplatz abbiegen wollte. Zur gleichen Zeit fuhr der Töfffahrer aus dem Kanton Solothurn ebenfalls in Richtung Gotthardpass. Er wollte dabei das vor ihm fahrende Auto überholen. In der Folge kam es zwischen dem Töff und dem abbiegenden Auto zu einer Kollision.

Der Töfffahrer stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 9000 Franken.

pd/rem

Anzeige: