Alkohol: Kontrollen an Fasnacht erfolgreich

ZENTRALSCHWEIZ ⋅ Die Zentralschweizer Polizeikorps haben im Rahmen der Kampagne «Null Promille. – Null Probleme» während der Fasnachtszeit verstärkt Verkehrskontrollen im Bereich der Fahrfähigkeit durchgeführt. Ergebnis: 97.7 Prozent der kontrollierten Verkehrsteilnehmer waren fit für die Strasse.

Wie sie am Donnerstag mitteilen, ziehen die Zentralschweizer Polizeikorps ein positives Fazit der Verkehrskontrollen im Zusammenhang mit der Kampagne «Null Promille. – Null Probleme.» 97.7 Prozent der 3‘494 kontrollierten Verkehrsteilnehmer seien fit für die Strasse gewesen. Das bedeutet, sie waren weder mit übermässig viel Alkohol noch unter Drogeneinfluss am Steuer unterwegs.

58 Fahrzeuglenker wiesen einen Atemalkoholwert von 0.5 Promille oder mehr auf und müssen entsprechend angezeigt werden. Der höchste gemessene Wert betrug 1.9 Promille. Ein Anstieg war insbesondere beim Fahren unter Drogeneinfluss zu verzeichnen. So waren im 2014 nur 0.26 Prozent der Kontrollierten unter Drogeneinfluss – in diesem Jahr waren es bereits 0.7Prozent. 23 Personen mussten sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Im Rahmen der Fahrfähigkeitskontrolle wurden zudem 596 Bussen und Anzeigen erstellt – etwa wegen Telefonieren am Steuer, Nichttragen der Sicherheitsgurte oder abgelaufenen Reifen.

pd/nop


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: