Arbeitslosenzahlen weiter rückläufig

ZENTRALSCHWEIZ ⋅ In der Zentralschweiz ist im April in allen Kantonen die Zahl der Arbeitslosen erneut zurückgegangen. 7632 Personen waren als arbeitslos gemeldet, 383 weniger als im März. Seit Anfang Jahr und der Aufhebung des Euro-Mindestkurses nahmen die Gesuche für Kurzarbeit zu.

08. Mai 2015, 09:48

Die Arbeitslosenquoten gingen im vergangenen Monat in allen sechs Kantonen in der Zentralschweiz um 0,1 Prozentpunkte zurück oder blieben stabil. Die Quoten lagen damit weiterhin deutlich unter dem schweizerischen Schnitt von 3,3 Prozent.

Weiter am meisten Arbeitslose hatte der Kanton Luzern, nämlich 4206 (-232), gefolgt von Zug mit 1424 (-69) und Schwyz mit 1349 (-20). Nidwalden registrierte 234 (-30) Arbeitslose, Uri 236 (-14) und Obwalden 183 (-18).

Die höchste Quote verzeichnete weiterhin Zug mit 2,2 Prozent bei einem Rückgang von 0,1 Prozent. Im selben Mass gingen die Quoten auch in Luzern (2,0) Nidwalden (1,0) und Obwalden (0,9) zurück, während sie in Schwyz (1,6) und Uri (1,3) stabil blieben. Ob- und Nidwalden haben damit landesweit die tiefste Arbeitslosenquoten.

Leicht mehr Gesuche für Kurzarbeit

Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses im Januar haben die Gesuche um Kurzarbeit gemeinhin zugenommen, allerdings nicht dramatisch, wie ein Blick auf Luzern, den grössten Zentralschweizer Kanton, zeigt.

Seit Anfang Jahr gingen in Luzern 107 Gesuche für Kurzarbeit bei der Dienststelle Wirtschaft und Arbeit (wira) ein. In der selben Vorjahresperiode waren es 73 gewesen.

Die Gesuche seien aus verschiedensten Branchen eingegangen und teilweise mit dem starken Franken begründet worden, sagte ein wira-Sprecher auf Anfrage. Gesuche gestellt hätten etwa Betriebe aus dem Tourismus, der Holzverarbeitung und der Metallindustrie.

Ob alle Firmen, die ein Gesucht stellten, auch tatsächlich Kurzarbeit abrechnen, sei noch nicht klar, sagte der Sprecher. Er sprach von einer "moderaten Zunahme". Nach der weltweiten Finanzkrise 2009 gingen rund doppelt so viele Gesuche ein. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: