Zukunftstag 2017: Das sind die Bilder unserer Leser

ZENTRALSCHWEIZ ⋅ Hunderte Mädchen und Buben haben am Donnerstag in der Zentralschweiz ihre Väter, Mütter und Bekannten zur Arbeit begleitet. Die Bilder unserer Leser gibts in der Galerie.
Aktualisiert: 
09.11.2017, 14:00
08. November 2017, 16:14

Unter dem Motto «Seitenwechsel» begleiten am Nationalen Zukunftstag Kinder ihre Eltern, ihren Götti oder ihre Gotte, Nachbarn oder Bekannte einen Tag bei der Arbeit. Immer mehr Unternehmen machen mit und öffnen ihre Türen dem interessierten Nachwuchs.

Praktische Einblicke gibt es in so verschiedene Bereiche wie Bau, Landwirtschaft, Pflege, Schule oder Ergotherapie. Die Angebote des Zukunftstags richten sich an Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse.

Erklärtes Ziel des Zukunftstages ist es, jungen Menschen Perspektiven aufzuzeigen und zur vorurteilsfreien Berufswahl beizutragen.

Schicken Sie uns Ihre Bilder

Macht auch Ihr Betrieb mit? Oder sind Ihre eigenen Kinder dabei? Dann zeigen Sie es unseren Lesern und senden Ihr Bild an redaktion.online@luzernerzeitung.ch.

Beschreiben Sie kurz, wer das Foto gemacht hat, wer auf dem Bild zu sehen ist und wer es aufgenommen hat. Alle Bilder werden in einer Galerie auf unseren Online-Portalen publiziert.

rem

  • (von links) Michael, Emanuel, Nicole und Lea nutzten die Gelegenheit, im Betagten- und Pflegeheim Wassen einen Einblick in die Arbeitswelt zu erhalten. Sie durften in den Bereichen Küche, Hauswirtschaft, Betriebsunterhalt und Pflege reinschnuppern. (© Monika Imholz)
  • Impression des Zukunftstages bei der hostettler group in Sursee. (© Andreas Ruckstuhl)
  • hostettler group am Zukunftstag in Sursee. (© Marc Hofer)

Tausende Mädchen und Buben besuchen am Donnerstag ihre Eltern am Arbeitsplatz. Der Nationale Zukunftstag will dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche Berufsluft schnuppern können. Wenn auch Sie Fotos gemacht haben, senden Sie uns diese bitte an redaktion.online@luzernerzeitung.ch. Beschreiben Sie, wer das Foto gemacht hat wo es aufgenommen wurde und wer auf dem Bild zu sehen ist.


Leserkommentare

Anzeige: