Auto kracht frontal in eine Hauswand

NEUHEIM ⋅ Ein Autofahrer ist am Montagabend von der Strasse abgekommen und in eine Fassade geprallt. Der Mann hatte ein medizinisches Problem.

Kurz nach 18.40 Uhr fuhr der Mann (73) auf der Oberen Rainstrasse in Neuheim, als er – scheinbar wegen Unterzuckerung – die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Dies berichtet die Zuger Polizei am Dienstagmorgen.

Das Auto fuhr gut zehn Meter unkontrolliert über eine Wiese und prallte anschliessend frontal gegen eine Hausmauer. Leicht verletzt und zwecks weiterer Abklärungen wurde der Mann vom Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht.

Die Schadenssumme beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 100'000 Franken. Neben der Zuger Polizei und des Rettungsdienstes Zug stand auch die Feuerwehr Neuheim im Einsatz. Sie leitete Sicherheitsmassnahmen für die beschädigte Liegenschaft ein.

pd/nop


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: