Blaufahrer sucht eine Bar und findet die Polizei

BAAR ⋅ Weil im Kanton Schwyz alles geschlossen war, hat ein angetrunkener Mann ein fremdes Auto entwendet und ist damit ohne Kontrollschilder und Führerausweis nach Baar gefahren. Eine Bar fand er auch dort nicht. Die Polizei nahm ihn fest.

Einer Patrouille der Zuger Polizei fiel in der nacht auf Dienstag, kurz nach 4 Uhr, in Baar an der Neugasse ein Auto auf, das ohne Kontrollschilder umherfuhr. Als die Einsatzkräfte den Lenker stoppen wollten, versuchte dieser, davonzufahren, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen. Nach einigen hundert Metern hielt er schliesslich doch noch an und liess sich kontrollieren.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,94 Promille. Der Mann, ein abgewiesener Asylbewerber aus Algerien, wurde festgenommen.

«Ich wollte weitertrinken»

Gemäss eigenen Angaben hatte er das unverschlossene Auto gegen 2 Uhr im Kanton Schwyz behändigt und war auf der Suche nach einer Bar. «In Schwyz war alles geschlossen. Ich wollte weitertrinken und habe deshalb das Auto genommen», so der 40-Jährige. Gestohlen habe er das Fahrzeug allerdings nicht. «Es war für mich ein Taxi», gab er zu Protokoll.

Einen Führerausweis besitzt der Mann nicht. Der Beschuldigte wird sich wegen verschiedener Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz sowie wegen fortgesetzter Beleidigungen und Beschimpfungen der im Einsatz stehenden Polizisten vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

pd/zim


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: