Neue Luzerner Zeitung Online

Fünf Fahrzeuge in Auffahrkollision verwickelt

STEINHAUSEN ⋅ Bei einem Auffahrunfall auf der A4a mit fünf beteiligten Autos sind zwei Personen verletzt worden. Es kam zu längeren Staus im Morgenverkehr.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen, kurz nach 7.30 Uhr, auf der Autobahn 4a zwischen den Anschlüssen Zug und Baar. In die Auffahrkollision waren insgesamt fünf Fahrzeuge verwickelt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Zwei Frauen im Alter von 26 und 45 Jahren zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst Zug betreute die Opfer und brachte sie ins Spital.

Die Schadenssumme dürfte sich gemäss Polizeiangaben auf rund 35'000 Franken belaufen.

Wegen des Unfalls kam es zu längeren Staus im Morgenverkehr.

pd/zim

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Zug Zug

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse