Gefährliche Fahrt auf der Autobahn A4

AUTOBAHN A4 ⋅ Die Zuger Polizei hat einen Lastwagenfahrer gestoppt, der auf der A4 etwas gar lässig unterwegs war. Während der Fahrt hielt er sein linkes Bein in die Höhe und war damit nicht mehr reaktionsfähig.

Am Mittwoch, kurz nach 11 Uhr, beobachtete eine zivile Patrouille der Zuger Polizei auf der Autobahn A4 bei Mettmenstetten ZH einen ausländischen Lastwagenfahrer, der sich fahrlässig verhielt. In voller Fahrt stützte er sein linkes Bein über dem Armaturenbrett an der A-Säule ab, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilten. Damit befanden sich die beiden Beine des Lenkers nicht ordnungsgemäss im Bereich der Pedalen und er war damit nicht mehr reaktionsfähig.

Beim Lenker handelte es sich um einen 28-jährigen Rumänen, der in Richtung Zürich unterwegs war. Nach Bezahlung eines Bussendepositums durfte er seine Fahrt fortsetzen.

pd/zim

HINWEIS
Der erwähnte ausserkantonale Autobahnabschnitt wird durch die Zuger Polizei betreut.


Login


 

Anzeige: