Kanton Zug soll Jugendparlament erhalten

POLITIK ⋅ Die Zuger Jugendlichen sollen politisch mitreden dürfen: Der Kantonsrat hat am Donnerstag mit 49 zu 20 Stimmen eine Motion an den Regierungsrat überwiesen, die ein Jugendparlament fordert.

Das Zuger Jugendparlament soll ein Vorstossrecht gegenüber dem Kantonsrat haben und bei jugendrelevanten Themen angehört werden. Ziel ist es, Jugendliche für Politik zu begeistern.

Gegen den Vorstoss stimmte die SVP. Jugendliche würden bereits heute genügend angehört, sagte Beni Riedi. Er bezeichnete ein solches Gremium deshalb als Alibi-Übung. "«Was kommt als nächstes? Ein Ausländerparlament?»

Bereits 19 Kantone haben ein Jugendparlament, in Bern und Zürich wurden entsprechende Vorstösse überwiesen. Zug gehört somit zu den letzten Kantonen, die nicht über ein solches Gremium verfügen.

sda


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: