Kollision in Baar mit goldfarbenem Lexus knapp verhindert

ZUG ⋅ Zwei Fahrzeuge sind auf der Schochenmühlestrasse beinahe zusammengestossen. Nun sucht die Polizei einen der Fahrer und Zeugen.

Glück im Unglück hatten vor wenigen Tagen zwei Autolenker. Denn sie kollidierten gemäss Angaben der Zuger Polizei nur «beinahe» miteinander. Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen 17.05 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 38-Jähriger Mann in einem schwarzen Auto der Marke Mazda auf der Schochenmühlestrasse in Richtung Steinhausen. Bei der leichten Linkskurve, kurz vor der Einmündung zur Höfenstrasse, bemerkte er nach eigenen Angaben einen goldfarbenen Geländewagen der Marke Lexus. Dieser sei immer weiter auf seine Fahrspur gelangt, gab er weiter an. Um einen Zusammenstoss zu verhindern, fuhr der Mazda-Fahrer aufs Trottoir und hielt dort an. Dabei wurde sein Auto leicht beschädigt. Der 38-Jährige selbst blieb laut Angaben der Zuger Polizei jedoch unverletzt. Der Fahrer des Geländewagens habe zwar sein Tempo, verlangsamt, sei dann aber einfach weitergefahren.

Die Polizei sucht nun den Fahrer des goldfarbenen Lexus sowie Zeugen, die den Vorfall am Montag beobachtet haben und nähere Angaben zum Hergang machen können. Hinweise nimmt die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei entgegen unter Nummer 041 728 41 41.

pd/rem


Login


 

Anzeige: