MS «Schwan» tuckert bald wieder über den See

SCHIFFFAHRT ⋅ In zehn Tagen ist es soweit: Am 10. Mai wird die MS «Schwan» wieder in Betrieb gesetzt. Noch fehlen 100'000 Franken, um die Reparaturkosten zu decken.

Ein kaputtes Dach, nahezu Totalschaden an Inneneinrichtung und Mobiliar, Schäden an der elektrischen Einrichtung - als die Schwan am Tag nach dem Unwetter in einer aufwendigen Bergungsaktion aus dem Wasser gezogen wurde, bot sich ein jämmerliches Bild.

Dennoch war MS-«Schwan»-Geschäftsführer Stefan Hellstern schon damals zuversichtlich, das Schiff im Frühling 2014 wieder auf Kurs schicken zu können. Er behielt Recht: Das bald 100-jährige Schiff wurde wieder hergestellt und so zurechtgemacht, dass es den geltenden Vorschriften entspricht.

Für die Reparaturen wurden zwei Spezialisten aus dem Zürcher Oberland beigezogen, die das 50-plätzige Schiff in Baar sanierten. Für einen Teil der Arbeiten kam die Versicherung auf, einen 100'000-Franken-Beitrag aus dem Lotteriefonds sprach der Zuger Regierungsrat, weitere Mittel kamen von Sponsoren und Spendern, wie es in der Mitteilung heisst.

Das Gesamtbudget für die Reparatur beläuft sich laut Mitteilung auf 400'000 Franken. In diesem Betrag seien allerdings weder Stundenansätze noch Sachspenden noch spontane Hilfsaktionen eingerechnet. Um nun auch noch die letzten Aufwendungen decken zu können fehlten dem Verein noch 100'000 Franken, heisst es weiter.

  • Die «Schwyz» empfängt am 12. Mai den «Schwan».
  • Das Kleinste ist das Grösste: Die Formationsfahrt auf dem Zugersee mit dem reparierten Motorschiff «Schwan» im Mittelpunkt zog viele Schaulustige an.
  • «Schwyz», «Yellow», «Titan», der Nauen «Winkelried» und die Einsatzboote der freiwilligen Feuerwehr und der Seepolizei Zug bereiteten dem MS «Schwan» einen würdigen und ehrenvollen Empfang.

Gegenseitiges «Beschnuppern» auf dem Zugersee: Am Samstag hat das reparierte Motorschiff «Schwan», das letzten August gesunken ist, offiziell seine ersten Runden auf dem Zugersee gedreht. Aktuelle Bilder von der Flottenparade und ein Blick zurück.

Wasserung am 1. Mai

Am Morgen des 1. Mai wird die "Schwan" nun in Baar zu Wasser gelassen. Dann erfolgen die letzten Arbeiten, Probefahrten und Tests, wie der Verein schreibt. Am 10. Mai wird sie mit einem öffentlichen Fest offiziell in Betrieb genommen und ab dem 15. Mai übernimmt der Oldtimer wieder öffentliche und Charterfahrten.

Gebaut wurde das Schiff vermutlich 1918. Nachdem es anfänglich Elbe und Nordsee befahren hatte, wurde es 1923 in die Schweiz gebracht, wo es unter verschiedenen Namen auf verschiedenen Seen verkehrte. Seit 2001 befährt es den Zugersee.

Programm

13.00 Uhr MS «Schwan» wird am Bahnhofssteg Zug offiziell wieder in Betrieb genommen

13.45 Uhr Abfahrt des Begleitschiffes ab Landsgemeindeplatz Zug

kurz vor 15.00 Uhr: Alle Zuger Fahrgastschiffe treffen sich zur Formationsfahrt. Teilnehmende Schiffe: MS «Schwan» (Schiffs-Agentur), MS Zug (SGZ), MS Rigi (SGZ), MS Schwyz (SGZ), MS Yellow (GGZ), MS Titan (MW Seefahrten AG), Nauen Winkelried (B. Camenzind), Einsatzboot der Freiwilligen Feuerwehr Zug, Einsatzboot der Seepolizei Zug

ab 16.00 Uhr Schnupperfahrten auf der MS «Schwan» ab Bahnhofsteg Zug

Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen, auf dem SGZ-Schiff MS Schwyz als Zuschauer die Formationsfahrt mitzuerleben. Interessierte müssen sich unter schwan@motorschiff.ch anmelden. Die Fahrt kostet 20 Franken.

sda/rem/kam

Login


 

Leserkommentare

Anzeige: