Neue Luzerner Zeitung Online

Töfffahrer stürzt wegen Vortrittsverweigerung

BAAR ⋅ Weil ihm ein Autofahrer den Vortritt nicht gewährte, ist in Baar ein Töfffahrer gestürzt. Die Zuger Polizei sucht nun Zeugen des Selbstunfalls.

Am Dienstagmittag fuhr ein 25-jähriger Töfffahrer kurz vor 12 Uhr in Baar auf der Altgasse in Richtung Zugerstrasse. Bei der dortigen Verzweigung wollte er links abbiegen. Dabei verweigerte ihm ein vom Dorfzentrum kommender Autofahrer den Vortritt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Der 25-Jährige musste so stark bremsen, dass er dabei stürzte und zu Boden fiel. Ohne sich um den Töfffahrer zu kümmern, habe sich der Autofahrer aus dem Staub gemacht. Verletzt wurde niemand, es sei jedoch Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken entstanden.

Silberner Audi gesucht

Beim unbekannten Auto handelt es sich möglicherweise um einen silbernen Audi mit Schwyzer Kontrollschildern. Die Zuger Polizei fordert den Lenker auf, sich zu melden. Ebenfalls werden Zeugen gesucht: 041 728 41 41.

pd/nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Schlagzeilen

Anzeige:

Webcam

Zug Zug

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse