Neue Luzerner Zeitung Online

Zwei Aussprachen über Hürlimann

ZUGER AFFÄRE ⋅ Die Vorkommnisse zwischen SVP-Kantonsrat Markus Hürlimann und Grünen-Kantonsrätin Jolanda Spiess-Hegglin bei der Landammannfeier sollen am 7. und 12. März offiziell auf den Tisch kommen.

Zuerst ist die «Aussprache betreffend die Vorfälle bei der Landammannfeier inklusive Abstimmung über allfällige Anträge» bei der Generalversammlung der SVP Baar traktandiert – fünf Tage später erneut bei der Generalversammlung der SVP Kanton Zug in Steinhausen.

«Es besteht unter den Mitgliedern Bedarf an einer Aussprache», sagt Thomas Aeschi, Präsident ad interim der SVP-Kanton Zug. So habe die Parteileitung auch genügend Zeit, zu den schriftlich eingereichten Anträgen Stellung zu beziehen.

Wolfgang Holz

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Zug Zug

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse