Nach Kollision mit Lastwagen: 75-Jähriger stirbt trotz sofortiger Hilfe

CHAM ⋅ Aufgrund eines medizinischen Problems verlor ein 75-jähriger Mann auf der Autobahn die Herrschaft über sein Auto. Dieses kollidierte mit einem Lastwagen und den Leitplanken. Trotz sofortiger Hilfe verstarb der Lenker.
18. April 2017, 20:45

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmittag, kurz vor 13 Uhr, auf der Autobahn A4. Ein Autolenker fuhr von Luzern kommend in Richtung Zürich, als er plötzlich einen Schwächeanfall erlitt und sein Auto nicht mehr kontrollieren konnte.

Laut Zuger Polizei prallte das Auto mehrfach in die Leiteinrichtungen und kollidierte im Bereich der Verzweigung Rütihof mit einem Lastwagen bis es schliesslich auf dem Überholstreifen, Höhe Lindencham, zum Stillstand kam.

Der 75-Jährige wurde umgehend betreut und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb.

Personen, die den Unfall beobachtet haben oder denen ein roter Kleinwagen (Mercedes A-Klasse) aufgrund seiner Fahrweise zwischen Rütihof und Cham aufgefallen ist, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T 041 728 41 41).

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug, eines privaten Abschleppunternehmens, der Zentras und der Zuger Polizei.

pd/zfo

Anzeige: