Blitzer beschädigt: Vandale zu Geldstrafe verurteilt

HÜNENBERG ⋅ Die Zuger Polizei hat den Täter überführt, der eine semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt hatte. Der Mann wurde zu einer Geldstrafe verurteilt.
13. April 2017, 08:53
Der Zuger Polizei ist es gelungen, den Mann zu ermitteln, der in der Nacht auf Dienstag (9. Februar 2016) an der Holzhäusernstrasse in Hünenberg  eine semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt  hatte.

Der 27-Jährige hat die Tat gestanden, wie die Zuger Polizei am Donnerstagmorgen mitteilt. Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die Zuger Polizei wird zudem den entstandenen Schaden von mehreren Tausend Franken in einem zivilrechtlichen Verfahren einfordern.

pd/nop

Login

 

Anzeige: