Zwei Frauen bei Auffahrunfall verletzt

ZUG ⋅ In der Stadt ist es zu einer heftigen Auffahrkollision zwischen zwei Autos gekommen. Zwei Personen wurden verletzt.

16. März 2015, 10:27

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Zuger Polizei am Sonntagabend kurz vor 17.15 Uhr in der Stadt Zug. Ein 32-jähriger Autofahrer stoppte auf der Chamerstrasse vor einem Fussgängerstreifen, um einem Passanten den Vortritt zu gewähren. Ein nachfolgender 29-jähriger Fahrzeuglenker bemerkte dies zu spät und fuhr dem Vordermann praktisch ungebremst ins Heck.

Zwei Mitfahrerinnen im ersten Auto, die 32 und 33 Jahre alt waren, verletzten sich beim Unfall leicht. Der alarmierte Rettungsdienst Zug brachte sie ins Spital. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Aufgrund des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen. Während einer Stunde konnte man die Chamerstrasse auf Höhe Schützenmatt nur einspurig befahren.

pd/rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: