Die Diaz-Trophy ist einmal mehr ein Erfolg

HOLZHÄUSERN ⋅ Bereits zum dritten Mal hat der EVZ-Captain Raphael Diaz ein Golfturnier organisiert, dessen Erlös dem Eishockey-Nachwuchs zugutekommt. Auch das Abendprogramm hat viele Überraschungen gebracht.
11. August 2017, 07:25

Der EV Zug ist derzeit in aller Munde. Selbst ein Vorbereitungsspiel gegen das Team aus der Swiss League (ehemals National League B) hat am vergangenen Samstag vor vollen Rängen in der Academy-Arena stattgefunden. Und der Name EVZ zieht auch auf dem grünen Rasen. Der EVZ-Verteidiger Raphael Diaz hat am Mittwoch zum dritten Mal zu seiner Trophy im Golfpark Holzhäusern geladen. 80 Golfspieler haben sich in die Teilnehmerliste eingeschrieben – es blieb kein Platz frei.

Am Start waren auch die EVZ-Stars Lino Martschini, David McIntyre und Josh Holden. Alle drei lobten hinterher das Engagement ihres Teamkollegen. Denn auch bei der dritten Durchführung der Trophy ist der Reinerlös für die Eishockey-Nachwuchs-Förderung Innerschweiz (Enfi). Raphael Diaz begrüsste vor dem Start alle Teilnehmer der Golf-Trophy. «Unglaublich, dass sich unser Turnier im dritten Jahr schon fast etabliert hat und die Gäste so positiv sind», sagte der Verteidiger, der in der bevorstehenden Saison 2017/18 die Captainbinde tragen wird.

Nach der Absolvierung des sportlichen Programms auf der 18-Loch-Anlage folgte das reich befrachtete Abendprogramm, durch welches Florian Zimmermann führte. Wie bereits bei den ersten beiden Golfturnieren sind spezielle Artikel versteigert worden, die es in keinem Laden zu kaufen gibt. Dieses Jahr beinhaltete das Angebot ein Dress von Nino Niederreiter (NHL-Team Minnesota Wild), eines von Roman Josi (NHL-Team Nashville Predators) sowie das Leibchen, das Raphael Diaz an der Eishockey-Weltmeisterschaft im Mai in Paris getragen hat.

Insgesamt sind bei der Diaz-Trophy 24350 Franken zusammengekommen. Dieses Geld wird wie erwähnt an die Enfi überwiesen. Diese Organisation gibt das Geld an Familien weiter, die sich den Hockeysport nur schwer leisten können. Das Spezielle an der diesjährigen Versteigerung: Sie ist vom bekannten Schweizer Komiker Müslüm durchgeführt worden.

Bereits jetzt ist klar, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Diaz-Golf-Trophy geben wird. Nur das Datum ist noch nicht bestimmt. (red)


Leserkommentare

Anzeige: