Für mehr Humor und Fröhlichkeit im Alltag

BAAR ⋅ Die Seniorentagung des Zuger Kantonalen Frauenbundes geht in eine weitere Runde. Neu findet die Veranstaltung nur noch an einem statt wie bisher an zwei Tagen statt.
11. Oktober 2017, 20:53

«Dem Herzen Luft und Sonne gönnen» – unter diesem Motto findet am Dienstag, 7. November, der Seniorentag des Zuger Kantonalen Frauenbundes (ZKF) statt. Ziel des Anlasses, der heuer bereits zum 47. Mal stattfindet, ist es, Menschen ab 60 Jahren Denkanstösse zu liefern, eine Abwechslung zum Alltag zu bieten und Begegnungen zu ermöglichen. Neu findet die Veranstaltung im Bildungs- und Begegnungszentrum Eckstein in Baar nur noch an einem statt wie bisher an zwei Tagen statt. «Die Nachfrage nach Übernachtungen ist stets zurückgegangen», erklärt Tagungsleiterin Monika Hürlimann den Grund.

Das Programm soll aber deswegen nicht minder spannend werden. Als Tagungsreferentin konnte Hürlimann Beatrix Böni gewinnen. Sie bietet psychologische Beratungen an, ist auch als Schauspielerin tätig und hat das Buch «Humor – die längst vergessene Arznei» geschrieben. «Der Seniorentag soll zu einer gesünderen und entspannteren Lebensweise ermutigen», sagt die Walchwilerin. Sie ist überzeugt, dass das Thema gut zur Saison passt: «Im Herbst sind viele Leute eher melancholisch gestimmt. Etwas Humor und Fröhlichkeit kann also sicher nicht schaden.»

Eine humorvolle Überraschung

Beatrix Böni wird zu den Programmpunkten «Fröhlichkeit buchstabieren und Weite gewinnen» und «Mit dem Herzen sehen und erspüren» referieren. Ausserdem wartet unter dem Begriff «Heiterkeitsbrisen» eine humorvolle Überraschung auf die Besucher, wie Monika Hürlimann verrät. Zur Tagung gehört jeweils auch ein Gottesdienst, dieses Jahr gestaltet ihn der Diakon Franz Xaver Herger.

Der Seniorentag ist auf bis zu 50 Personen ausgerichtet. Es gebe viele treue «Stamm-Teilnehmer», die jedes Jahr mit dabei seien, erzählt Hürlimann, die bereits bei den letzten drei Ausgaben für die Planung zuständig war. Ihr ist wichtig zu betonen, dass der Anlass nicht nur für Seniorinnen, sondern auch für Senioren offen ist: «Die Mehrheit in den letzten Jahren war weiblich. Es wäre schön, wenn wir vermehrt auch Männer für die Teilnahme begeistern könnten.» Dieses Jahr erhofft sich die Organisatorin, dass die Teilnehmer «einen unbeschwerten Auftank-Tag» verbringen können. Sie sagt: «Es ist ein Anlass für das Gemüt.»

 

Rahel Hug

rahel.hug@zugerzeitung.ch

Hinweis

Bis am 25. Oktober kann man sich für den Seniorentag vom 7. November bei Monika Hürlimann, Telefon 079 779 30 13 oder über huerlimann.staffel@gmx.ch anmelden. Die Tagung beginnt um 8.30 Uhr und kostet 95 Franken (Mittagessen, Wasser und Kaffee/Tee sowie Kuchen inklusive). Weitere Infos gibt es online unter www.zkf.ch


Leserkommentare

Anzeige: