In Zug sind Wanderer bestens informiert

ZUG ⋅ Der Verein Zuger Wanderwege platziert auf dem Wanderwegnetz des Kantons Zug neue Informationstafeln. Diese Infopoints beschreiben den Wanderern die nächste Umgebung ihres Standortes und bieten Informationen zu Wanderwegen und touristischen Angeboten der betreffenden Region.
10. November 2017, 13:17

Bis im Frühling 2018 werden im Kanton Zug rund 50 neue Infotafeln montiert. Dies schreibt der Verein Zuger Wanderwege in einer Medienmitteilung vom Freitag. Auf diesen sogenannten Infopoints sind neben dem aktuellen Standort, der näheren Umgebung mit den Wanderwegen auch Informationen zum Öffentlichen Verkehr, Hinweise zu Gastromitgliedern der Zuger Wanderwege oder Sehenswürdigkeiten zu finden. Zudem sind auf den Tafeln auch die QR-Codes zum direkten Zugang auf die Internetseite der Zuger Wanderwege und zur Zuger-Wanderweg-App zu finden.

So informiert zum Beispiel der Infopoint auf dem Weg zu den Höllgrotten, über die Entstehung und Geschichte der Höhlen, den Industriepfad Lorze/ Bereich Baar oder über den Wanderplausch Zug, mit zehn ausgesuchten Wandervorschlägen.

Laufend neue Infopoints

Die Standorte für die Informationstafeln werden laut Medienmitteilung ständig erweitert und können auf der Internetseite der Zuger Wanderwege abgerufen werden. Dort findet man auch die Standorte, der schon bestehenden und montierten Tafeln.

Erstellt werden die Informationstafeln auf Basis der Swiss Map von Swisstopo oder kantonalen Basisdaten. Mit den neuen Informationstafeln, will der Verein auf seine Arbeit im Dienste der Wanderwege aufmerksam machen und den Wandernden im Kanton einen weiteren Service bieten.

pd/zim


Leserkommentare

Anzeige: