Modulpavillon für die Schulanlage Guthirt

STADT ZUG ⋅ Für 2,9 Millionen Franken wird die Schulanlage Guthirt mit einem Pavillon ergänzt. Dieser dient der schulergänzenden Freizeitbetreuung.
13. Juni 2017, 09:36

Im Schulkreis Guthirt in der Stadt Zug steigen die Schülerzahlen stetig. Aus diesem Grund werden in den kommenden Jahren drei zusätzliche Klassenzimmer benötigt. Als Ersatz wird für die schulergänzende Betreuung ein Modulpavillon aufgestellt, wie die Zuger Baudepartement mitteilt. Der Baukredit über 2,9 Millionen Franken hat der Grosse Gemeinderat im März 2017 zugesprochen.

Derzeit sind die Vorbereitungsarbeiten im Gange. Am 1. Juli werden die vorfabrizierten Elemente angeliefert und fortlaufend montiert. Es kommt dabei ein grosser Pneukran zum Einsatz, der die Einheiten vom Lastwagen an die richtige Position hebt. 

Während der Anlieferungs- und Abladezeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen und kurzen Wartezeiten auf der Industriestrasse im Bereich der Schulanlage kommen. Es steht ein Verkehrdienst im Einsatz.

Nach dem Aufstellen des Pavillons erfolgt noch der Innenausbau. Pünktlich zum Schulbeginn am 21. August ist die Anlage bereit für den Mittagstisch, sowie die Nachmittags- und Freizeitbetreuung.

pd/chg


Leserkommentare

Anzeige: