Polizei erwischt Autofahrer mit Laptop auf dem Schoss

ZUG ⋅ Die Polizei hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit einem Laptop auf dem Schoss fuhr. Der Fahrer erhält eine Anzeige.
13. April 2018, 13:48

Anlässlich einer Verkehrskontrolle am Donnerstag beobachteten Einsatzkräfte der Polizei kurz vor 14.15 Uhr einen Autofahrer mit einem Notebook auf seinem Schoss. Der Mann wurde an der Aegeristrasse in Zug angehalten und zur Anzeige gebracht. Der 38-Jährige muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

«Der Fahrzeugführer muss seine Aufmerksamkeit der Strasse und dem Verkehr zuwenden. Er darf beim Fahren keine Verrichtung vornehmen, welche die Bedienung des Fahrzeugs erschwert. Er hat ferner dafür zu sorgen, dass seine Aufmerksamkeit insbesondere durch Tonwiedergabegeräte sowie Kommunikations- und Informationssysteme nicht beeinträchtigt wird.

Artikel 3 Absatz 1 der Verkehrsregelverordnung

Die Polizei ruft in Erinnerung, dass Unaufmerksamkeit und Ablenkung auf Schweizer Strassen die Unfallursache Nummer eins ist. Ein Blick aufs Display hier, ein Knopfdruck da. Es brauche wenig, um im Verkehr abgelenkt zu werden. Es brauche aber auch wenig, um sich vor Ablenkung zu schützen. Mit folgenden Verhaltensregeln und Tipps können Autofahrer die Ablenkungsgefahr deutlich reduzieren:

Vor der Fahrt

  • Smartphone, Notebook etc. weglegen
  • Zielort im Navi einstellen
  • MP3-Player anschliessen und Wiedergabeliste auswählen
  • Radiosender auswählen, ggf. Kurzwahltasten für verschiedene Sender programmieren
  • Für längere Fahrten sind genügend Verpflegungspausen einzuplanen

Während der Fahrt

  • Telefonieren, SMS lesen/schreiben nur im stehenden Auto, abseits der Fahrbahn
  • Auch mit Freisprecheinrichtung gilt: Komplizierte oder heikle Gespräche sind zu unterlassen
  • Musik-Lautstärkepegel darf die Verkehrsgeräusche nicht übertönen
  • CD-Wechsel vermeiden oder dem Beifahrer überlassen

pd/rem


Anzeige: