Zwei Schwarzarbeiter in Chamer Coiffeursalon beschäftigt

KANTON ZUG ⋅ In einem Chamer Coiffeursalon hat die Zuger Polizei zwei Schwarzarbeiter erwischt. Sie müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.
14. Juni 2017, 08:49

Die Zuger Polizei führte am Montagvormittag eine Kontrolle in einem Chamer Coiffeursalon durch. Dabei stellten sie fest, dass zwei Personen ohne gültige Arbeitsbewilligung als Friseure tätig waren.

Die beiden Männer im Alter von 23 und 26 Jahren müssen sich wegen unbewilligter Erwerbstätigkeit vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten, wie die Zuger Polizei mitteilt. Der Arbeitgeber wird ebenfalls zur Rechenschaft gezogen und wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz angezeigt.

pd/chg

Anzeige: