Zwei Unfälle mit sechs beschädigten Fahrzeugen

KANTON ZUG ⋅ Die Zuger Polizei hat am Mittwoch zu zwei Unfällen ausrücken müssen: Zunächst war eine Frau mit ihrem Auto in ein Ausstellungsfahrzeug einer Autogarage geprallt, danach kam es auf der Autobahn zu einem Auffahrunfall.
14. September 2017, 14:56

Eine 74-jährige Autofahrerin hatte nach 14.30 Uhr in Sihlbrugg (Gemeinde Neuheim) bei einem Kreisel die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Sie überquerte den Kreisel und die Gegenfahrbahn und prallte dann in ein abgestelltes Ausstellungsfahrzeug.

Die Lenkerin wurde dabei leicht verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Gemäss Polizeimeldung kommen beide Fahrzeuge nun auf den Schrottplatz - sie erlitten einen Totalschaden.

Vor 17.30 Uhr kam es auf der Autobahn A4a, kurz vor der Blegikurve in Fahrtrichtung Luzern, zu einem Auffahrunfall. Ein 35-jähriger Autofahrer bemerkte zu spät, das sich der Verkehr vor ihm gestaut hatte. Mit seinem Wagen prallte er gegen das Heck des vor ihm stehenden Autos. Er löste damit eine kleine Kettenreaktion aus - am Ende waren vier Fahrzeuge beschädigt.

Der bei den Unfällen angerichtete Sachschaden beziffert die Polizei in ihrer Mitteilung vom Donnerstag auf rund 75'000 Franken.

(sda)

Anzeige: