Calgary Flames vom 0:2 zum 4:2

NHL ⋅ Goalie Jonas Hiller und Verteidiger Raphael Diaz gewinnen in der NHL mit den Calgary Flames gegen die Edmonton Oilers nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2.

01. Februar 2015, 08:04

Die Gastgeber erzielte alle vier Tore im Schlussdrittel. Lance Bouma war Doppeltorschütze für Calgary. Goalie Hiller kassierte mit dem ersten Torschuss von Edmonton durch Jordan Eberle das 0:1. Am Ende parierte er 17 Schüsse. Diaz stand gut 13 Minuten auf dem Eis (ausgeglichene Bilanz), während Stürmer Sven Bärtschi einmal mehr überzählig war.

Verteidiger Mark Streit kam mit den Philadelphia Flyers zu einem 1:0-Heimsieg über die Toronto Maple Leafs. Goalie Steve Mason realisierte mit 30 Paraden seinen 25. Shutout in der NHL. Den Siegtreffer erzielte Michael Del Zotto bereits in der 5. Minute. Streit verliess das Eis bei einer Einsatzzeit von gut 21 Minuten mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Abwehrspieler Mirco Müller war beim 2:0-Heimsieg der San Jose Sharks über die Chicago Blackhawks überzählig. Der frühere Davoser Joe Thornton glänzte mit einem Tor und einem Assist. Goalie Antti Niemi parierte 31 Schüsse auf das Tor der Kalifornier.

NHL. Resultate der Spiele in der Nacht auf Sonntag mit Schweizer Beteiligung: Calgary Flames (mit Hiller/17 Paraden/Diaz/ohne Sven Bärtschi/überzählig) - Edmonton Oilers 4:2. Philadelphia Flyers (mit Streit) - Toronto Maple Leafs 1:0. San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) - Chicago Blackhawks 2:0. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: