Malgin skort und siegt mit Florida

NHL ⋅ Denis Malgin verbucht in seinem zweiten NHL-Spiel den ersten Skorerpunkt. Der Schweizer U20-Nationalstürmer gewinnt mit den Florida Panthers das Heimspiel gegen die Detroit Red Wings 4:1.

16. Oktober 2016, 07:58

Mit einem öffnenden Pass aus dem eigenen Drittel lancierte der 19-jährige Malgin in der elften Minute einen Konter, der sein Sturmkollege Colton Sceviour zum 2:0 vollendete. Der frühere ZSC-Junior wurde beim zweiten Saisonsieg seines Teams erneut fast während zwölf Minuten eingesetzt.

Zum ersten Sieg im ersten Saisonspiel kamen Sven Bärtschi und Luca Sbisa mit den Vancouver Canucks. Obwohl Stürmer Bärtschi den ersten Versuch des Heimteams verschoss, gewann Vancouver das kanadische Duell gegen die Calgary Flames nach Penaltyschiessen mit 2:1. Daniel Sedin hatte die Canucks mit einem späten Treffer gut vier Minuten vor Schluss in die Verlängerung gerettet.

Nino Niederreiter gewann mit den Minnesota Wild zuhause gegen die Winnipeg Jets 4:3. Der Bündner Stürmer blieb beim ersten Saisonsieg seines Teams erneut ohne Skorerpunkt.

Eine Enttäuschung setzte es für die mit einem Sieg in die neue Saison gestarteten Nashville Predators und Philadelphia Flyers ab. Letztere unterlagen mit Verteidiger Mark Streit den Arizona Coyotes auswärts mit 3:4 nach Verlängerung. Bei der 3:5-Niederlage von Nashville in Chicago standen mit Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala gleich drei Schweizer im Einsatz. Von ihnen konnten sich jedoch keiner in die Skorerliste eintragen.

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Sonntag mit Schweizer Beteiligung: Florida Panthers (mit Malgin/1 Assist) - Detroit Red Wings 4:1. Chicago Blackhawks - Nashville Predators (mit Josi, Fiala und Weber) 5:3. Minnesota Wild (mit Niederreiter) - Winnipeg Jets 4:3. Arizona Coyotes - Philadelphia Flyers (mit Streit) 4:3 n.V. Vancouver Canucks (mit Bärtschi und Sbisa) - Calgary Flames 2:1 n.P. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: