Niederreiter trifft doppelt

NHL ⋅ Nino Niederreiter feiert in der NHL mit Minnesota Wild einen 6:2-Kantersieg über Titelhalter Pittsburgh Penguins. Der Bündner brilliert als Doppeltorschütze.

Aktualisiert: 
26.11.2016, 07:36
26. November 2016, 07:50

Zwei der drei Powerplaytore von Minnesota erzielte dabei Niederreiter. Der Stürmer aus dem Bündnerland erzielte das 2:0 im Startdrittel und setzte acht Minuten vor Spielende mit einem Ablenker zum 6:2 den Schlusspunkt. Für Niederreiter waren es die Saisontore Nummer 6 und 7.

Niederreiter ging in der Ehrung der drei besten Spieler der Partie zwar leer aus, zog aber in der internen Goalgetter-Wertung mit Leader Charlie Coyle (ebenfalls 7) gleich. Für Niederreiter war es zudem das erste Doppelpack in der laufenden Saison und das dritte Zweipunkte-Spiel. Er hält aktuell bei zwölf Punkten nach 20 NHL-Saisonspielen.

Einziger Wermutstropfen für Minnesota war der verletzungsbedingte Ausscheiden des schwedischen Verteidigers Christian Folin, der bei einem Check von Superstar Sidney Crosby eine Knieverletzung erlitt und rund einen Monat fehlen wird.

Die Verteidiger Roman Josi und Yannick Weber besiegten mit den Nashville Predators vor eigenem Publikum die Winnipeg Jets mit 5:1. Josi steuerte zum sechsten Heimsieg in Serie der Predators seine Saison-Assists Nummer 9 und 10 bei. Josi hält damit nach 20 NHL-Saisonspielen bei zwölf Skorerpunkten.

Abwehrspieler Luca Sbisa verlor mit den Vancouver Canucks bei den Dallas Stars mit 1:2. Bei Vancouver fehlte der am Fuss verletzte Stürmer Sven Bärtschi. Der Finne Esa Lindell erzielte das Siegtor zum 2:1 für Dallas bereits in der 36. Minute. (sda)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: