St. Petersburg zum zweiten Mal KHL-Champion

KHL ⋅ SKA St. Petersburg ist zum zweiten Mal nach 2015 Champion der osteuropäischen Kontinental Hockey League (KHL).
16. April 2017, 17:54

Das Team des russischen Nationalcoachs Oleg Snarok setzte sich in der Finalserie gegen Titelverteidiger Metallurg Magnitogorsk mit 4:1 Siegen durch. Das fünfte Spiel am Ostersonntag gewann St. Petersburg auswärts 5:3.

Im Mitteldrittel wendete es das Blatt mit drei Treffern innerhalb von knapp siebeneinhalb Minuten vom 0:2 zum 3:2. Superstar und Captain Ilija Kowaltschuk erhöhte für den Spengler-Cup-Sieger von 2010 nach nur neun Sekunden des Schlussabschnitts auf 4:2.

Seit 2014 haben sich Magnitogorsk und St. Petersburg als KHL-Champion abgewechselt. (sda)


Leserkommentare

Anzeige: