Weber trifft bei Vancouvers Heimsieg

NHL ⋅ Nach zuletzt zwei Heimniederlagen finden die Vancouver Canucks gegen das kriselnde Buffalo zum Erfolg zurück. Beim 5:2-Triumph der Kanadier gelingt Yannick Weber im Powerplay der 2:1-Führungstreffer.

31. Januar 2015, 07:54

Weber profitierte bei seinem vierten Tor in dieser Saison von der Übersicht seines Mitspielers Chris Higgins. Dieser passte nach seinem Vorstoss an der linken Bande in die Mitte zum ungedeckten Berner, der mit seinem abgelenkten Schuss Matt Hackett im Tor der Sabres zu bezwingen vermochte.

Die endgültige Siegsicherung gegen Buffalo, das die 14. Niederlage hintereinander kassierte, gelang den Canucks erst mit zwei Treffern im letzten Drittel. Wie Weber (13:31 Minuten Eiszeit) kam auch Luca Sbisa (16:30 Minuten) auf eine ausgeglichene Bilanz. Bei Vancouver gab Ex-ZSC-Stürmer Ronalds Kenins sein NHL-Debüt.

Im zweiten NHL-Spiel mit Schweizer Beteiligung gewannen die Colorado Avalanche gegen die Nashville Predators 3:0. Ersatz-Goalie Reto Berra sah, wie sein Konkurrent Semjon Warlamow alle 23 Schüsse abwehrte und zu seinem vierten Shutout der Saison kam. Bei den Predators spielte Roman Josi über 23 Minuten und kam auf eine ausgeglichene Bilanz.

Die NHL-Spiele mit Schweizer Beteiligung aus der Nacht auf Samstag: Colorado Avalanche (ohne Berra/Ersatz) - Nashville Predators (mit Josi) 3:0. Vancouver Canucks (mit Sbisa und Weber/1 Tor) - Buffalo Sabres 5:2. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: