Neue Luzerner Zeitung Online

Mark Streit mit Philadelphia Flyers im Hoch

NHL ⋅ Mark Streit und seinen Philadelphia Flyers gelingt ein feiner 2:1-Auswärtssieg gegen die Buffalo Sabres. Die Flyers punkten zum neunten Mal in Folge.

Ausgerechnet dem wieder genesenen Michael Raffl gelang sieben Minuten vor Schluss das siegbringende Tor. Der 26-jährige Österreicher aus Villach traf bereits zum 13. Mal in dieser Saison. Mark Streit war wie gewohnt ein sicherer Wert. Der Berner Verteidiger erhielt fast 25 Minuten Eiszeit - soviel wie kein anderer bei den Flyers.

Die Philadelphia Flyers verlängerten ihre Erfolgsserie. In neun Spielen in Folge kamen sie zu mindestens einem Punkt. Der Rückstand auf die Playoff-Plätze beträgt bloss noch fünf Punkte.

NHL. Die Spiele in der Nacht auf Montag mit Schweizer Beteiligung: Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers (mit Mark Streit) 1:2. San Jose Sharks (ohne Mirco Müller/überzählig) - Tampa Bay Lightning 2:5. (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook