Mark Streit mit Philadelphia Flyers im Hoch

NHL ⋅ Mark Streit und seinen Philadelphia Flyers gelingt ein feiner 2:1-Auswärtssieg gegen die Buffalo Sabres. Die Flyers punkten zum neunten Mal in Folge.

Ausgerechnet dem wieder genesenen Michael Raffl gelang sieben Minuten vor Schluss das siegbringende Tor. Der 26-jährige Österreicher aus Villach traf bereits zum 13. Mal in dieser Saison. Mark Streit war wie gewohnt ein sicherer Wert. Der Berner Verteidiger erhielt fast 25 Minuten Eiszeit - soviel wie kein anderer bei den Flyers.

Die Philadelphia Flyers verlängerten ihre Erfolgsserie. In neun Spielen in Folge kamen sie zu mindestens einem Punkt. Der Rückstand auf die Playoff-Plätze beträgt bloss noch fünf Punkte.

NHL. Die Spiele in der Nacht auf Montag mit Schweizer Beteiligung: Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers (mit Mark Streit) 1:2. San Jose Sharks (ohne Mirco Müller/überzählig) - Tampa Bay Lightning 2:5. (Si)


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: