Neue Luzerner Zeitung Online

Nati-Rücktritt von Martin Plüss

NATIONALMANNSCHAFT ⋅ Martin Plüss tritt per sofort aus der Schweizer Nationalmannschaft zurück. Der Center des SC Bern hat 239 Länderspiele bestritten.

Der Zürcher in Berner Diensten wird am Ostersonntag 38-jährig und hatte sich für diese Saison eine Auszeit ausbedungen, um sich auf seine Spiele mit dem Verein zu konzentrieren. Nun zieht er definitiv einen Schlussstrich unter seine Karriere im Nati-Dress. Plüss nahm an insgesamt zwölf A-Weltmeisterschaften und an den letzten vier Olympischen Spielen teil. Der Center war wesentlicher Bestandteil des Teams, das 2013 in Stockholm die Silbermedaille gewann.

Er habe sich den Entscheid nicht leicht gemacht. "Eine der grössten Herausforderungen für einen Spitzensportler ist es, den optimalen Zeitpunkt für einen freiwilligen Rücktritt zu bestimmen", erklärte er. "Die Nationalmannschaft war und ist für mich eine Herzensangelegenheit und ich bin der Typ, der immer noch mehr erreichen will. Deshalb ist es für mich ein äusserst harter Moment, aber ich habe das Gefühl, dass dies für mich der richtige Zeitpunkt ist." (Si)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Euro 2016 Live

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook