Neue Luzerner Zeitung Online

Quartett vor Einstand in der Slowakei

NATIONALTEAM ⋅ Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für den "Slovakia Cup" in Zilina vier Neulinge auf. Der Jüngste des unerfahrenen Quartetts ist der 19-jährige Noah Rod.

Bei den vier Debütanten handelt es sich um die Stürmer Yannick-Lennart Albrecht (SCL Tigers), Enzo Corvi (Davos) und Noah Rod (Genève-Servette) sowie Verteidiger Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron). Rod bestritt um die Neujahrszeit mit der U20-Auswahl die Junioren-WM in Helsinki.

In Fischers Aufgebot stehen nur fünf Spieler mit zehn oder mehr Länderspielen auf dem Buckel. "Richtige" Nationalspieler, die für die Schweiz schon mindestens einmal an Titelkämpfen gespielt haben, reisen vier in die Slowakei mit: Verteidiger Timo Helbling (Bern) sowie die Stürmer Matthias Bieber (Kloten Flyers), Etienne Froidevaux (Lausanne) und Reto Schäppi (ZSC Lions).

Am "Slovakia Cup" trifft die Schweiz am Freitag, 12. Februar, auf Weissrussland (17.00 Uhr). 24 Stunden später folgt das zweite Spiel gegen den Gastgeber. (sda)

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

SPORT : Das Liveticker-Programm

Anzeige:

Anzeige:

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_sommer

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

Leser-Empfehlungen auf Facebook