Sechs Spielsperren und happige Busse gegen Timo Helbling

EISHOCKEY ⋅ Nach seiner unfairen Aktion gegen Schiedsrichter Micha Hebeisen wird EVZ-Verteidiger Timo Helbling für sechs Spiele gesperrt.
11. September 2017, 19:31

Timo Helbling vom EV Zug wird wegen eines Verstosses gegen die Regel 116 (Schlag/Stoss gegen einen Schiedsrichter) während des Meisterschaftsspiels der National League vom 8. September gegen den HC Davos für sechs Spiele gesperrt. Das hat der Einzelrichter der National League entschieden. Zudem muss er eine Busse in der Höhe von 5400 Franken (inkl. Verfahrenskosten) berappen. Eine Spielsperre hat Helbling bereits verbüsst.

pd/rem


Leserkommentare

Anzeige: